“Im Zweifel gegen das Kind”: Buch kritisiert Sorgerechtsverfahren

Wir hoffen sehr, dass die aktuell vielfältigen Aktivitäten der Betroffenen und Unterstützer die Politik endlich dazu bringt, dafür zu sorgen, dass die Kinderrechte nicht mehr mit Füßen getreten werden können.

https://www.ndr.de/kultur/buch/Im-Zweifel-gegen-das-Kind-Buch-kritisiert-Sorgerechtsverfahren,imzweifelgegendaskind100.html

Auch wir fordern:

  1. praktische Umsetzung der Instanbul Konvention
  2. Statistische Erhebungen verpflichtend erweitern – nur so ist eine Kontrolle und Einflussnahme auf das System überhaupt möglich (z.B. nicht nur die Anzahl, sondern auch die Gründe von Inobhutnahmen erfassen)
  3. Inhaltlich festgelegte Aus- und Weiterbildungspflichten für MA der Jugendämter und Familiengerichte
  4. Erweiterung der Ressourcen in den Jugendämtern, damit Zeit ist für individuelle Fallprüfungen – Die Bedienung der Narrative Bindungsintoleranz, Eltern-Kindentfremdung und Hochstrittigkeit als Anlass für Inobhutnahmen und Umplatzierungen muss unterbunden werden!

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WordPress Cookie Notice by Real Cookie Banner